HALLER-Autorin Petra Reategui liest

Die ganz besondere Lesung mit Bildern und Fotos aus Petra Reateguis Romanbiographie

„Hofmaler. Das gestohlene Leben des Feodor Ivannoff genannt Kalmück“

findet an einem außergewöhnlichen Ort statt: im Antikensaals des Akademischen Kunstmuseums der Universität Bonn, das eine der größten Abguss-Sammlungen Deutschlands antiker griechischer und römischer Kunst beherbergt.

Inmitten beeindruckender Gipsabdrücke von Statuen und Reliefs tauchen wir ein in die ersten Jahre des 19. Jahrhunderts, in denen der britische Lord Elgin eine Gruppe von Künstlern nach Athen schickte, damit sie für ihn den Parthenon und zahlreiche weitere Tempel abzeichneten und dokumentierten. Zu ihnen gehörte auch der Figurenzeichner und spätere badische Hofmaler, der Kalmücke Feodor Ivannoff. Er war damit Zeuge eines Kulturereignisses, das noch heute die Gemüter erregt: der Abtransport der Marmorreliefs vom Fries der Akropolis nach London.

Akademisches Kunstmuseum der Universität Bonn
Dienstag, 28. Mai 2019, 18.30 Uhr
Am Hofgarten 21, 53113 Bonn

Eintritt frei – Spende willkommen

www.petra-reategui.de
www.triglyph.de
www.antikensammlung.uni-bonn.de

Kommentare deaktiviert für HALLER-Autorin Petra Reategui liest

Filed under Allgemein

Comments are closed.